Was ist me2.vie-Systemtherapie?

me2.vie – Mito.Biogenesis-Systemtherapie

Die gezielte mitochondriale Medizin ist ein evolutions­biologisch und quantenphysi­kalisch begründetes Therapiekonzept.
Die Mitochondrien, Kraftwerke der Zelle, sind grund­legend wichtig für unsere Gesundheit. Sie lenken fast alle Stoffwechselleistungen, Energieleistungen und Entgiftungsvorgänge in unserem Organismus. Sie reagieren allerdings sehr empfindlich auf innere und äußere Störungen. Nach Auffassung von Dr. med. H. Kremer sind viele Krankheiten Störungen der Mitochondrienfunktion. 

 

Durch die „me2.vie-Systemtherapie“ können die Mitochondrien gezielt in ihre Regenerationsbereitschaft und Leistungssteigerung versetzt werden. Sie nehmen ihre Arbeit wieder auf.

 

Umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten
Die hier angewandte Therapie hat sich erfahrungsgemäß bei der Behandlung von chronischen Erkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Migräne, Burnout u.a. bewährt. 
Darüber hinaus ergibt sich aus dem Behandlungsansatz die Möglichkeit der Prävention sowie der Leistungssteigerung, z.B. bei Hochleistungs- und Freizeitsportlern. Ein maßgeblicher Pfeiler des Therapiekonzeptes liegt in der Ganzkörperentgiftung. Denn nur eine von Schadstoffen befreite Zelle kann ihre Funktionen störungsfrei, der Gesundheit entsprechend, ablaufen lassen.

 

me2.vie – Therapie- & Anwendungsmöglichkeiten

Erschöpfung

Sowohl körperliche als auch mentale Erschöpfungszustände lassen sich mit der me2.vie-Systemtherapie behandeln.

Polyneuropathie

Verbesserung von Schmerzen und Missempfindungen auch bei längjährigen Beschwerden möglich.

Migräne

Eingeschränkte Lebensqualität und Schmerzzustände durch Migräne müssen nicht sein. Behandelt wird diese durch die individuell abgestimme Systemtherapie. 

Rheuma

Mit dieser Behandlung besteht 
die Möglichkeit eine schon lange 
bestehende
rheumatische Erkrankung positiv zu beeinflussen. Schmerzen und Bewegungseinschränkungen 
können gebessert werden.

Diabetes

Neue Möglichkeiten in der Behandlung von Diabetes – auch bei schon lange erkrankten Patienten. 
Erfahrungsgemäß kann der Insulin-
spiegel stabilisiert
werden, Schmerzen und Gefühlsstörungen können verbessert werden.

Weitere Möglichkeiten

Tinnitus, Multiple Sklerose, Parkinson, Rheuma, Allergie, Diabetes, Polyneuropathie, Colitis, Morbus Crohn, Infertilität, Firbromyalgie sind z.B. Erkrankungen bei denen man eine starke Mitochondrienschädigung finden kann und auf die die me2.vie-Behandlung hier Einfluss haben kann.

Erfahrungen mit der me2.vie

Patienten berichten

Jörg S. (46)

Sportlehrer

»Ich bin Sportlehrer und hatte seit 
fast zwei Jahren ständig wieder-
kehrende Schmerzen im Bereich der
Achillissehnen links als auch rechts. 
Bereits nach der zweiten Sitzung 
am me2vie-Gerät ließen die 
Schmerzen langsam nach, nach der 
dritten Sitzung waren sie fast ganz 
verschwunden. Ich werde das Gerät 
noch weiter nutzen bis die 
Beschwerden vollständig 
verschwunden sind.«

Silvia B. (43)

Krebspatientin

»Als Krebspatientin hatte ich nach 
der Behandlung mit einer Chemo-
therapie kaum noch Lebensfreude,
ich war ständig müde, mir war übel 
und ich hatte Depressionen. Ich 
habe mich dann entschieden die
Therapie mit dem me2vie-Gerät 
zu probieren. Ich habe inzwischen 
mehrere Sitzungen hinter mir und 
es geht mir immer besser.«

Ulrike S. (61)

Krebspatientin

»Nach einer Chemotherapie hatte ich Probleme mit meinem Immunsystem, ständige Erkältungen, Nagelpilz und

Oberbauchbeschwerden. Ich habe als letzte Lösung mit der me2vie Therapie begonnen und mitlerweile verschwindenb die Beschwerden zunehmend. Ich werde auf jedem Fall weitermachen.«

Sabine S. (49)

Krebspatientin

»Bei mir wurde vor wenigen Wochen ein Brusttumor festgestellt, ich wußte nicht was ich tun sollte und war völlig fertig. Nachdem ich bei meinem Gynäkologen war und der nur von einer Chemo gesprochen hat, die ich aber nicht möchte bin ich zur me2vie-Behandlung gegangen und bin sehr zufrieden, weil ich hier auch gute Empfehlungen für eine ärztliche

Betreuunge bekommen habe.«

Dirk K. (46)

Taubheitsgefühl

»Ich habe seit Jahren zunehmende Taubheitsgefühle in den Beinen und auch nächtliche Schmerzen und Krämpfe, seit 6 Wochen bin ich in der me2vie Behandlung und mir geht es schon viel besser.«

Anja & Gerd K. (23, 27)

Heuschnupfen

»Mein Mann und ich habe beide seit Jahre Probleme mit Heuschnupfen und anderern allergischen Themen.

In diesem Jahr war es besonders schlimm. Wir sind neue Wege gegangen und es geht uns jetzt wirklich gut, wir werden bis

zur vollständigen Besserung darn bleiben.«

Bettina G. (29)

Wochenbettdepression

»Ich habe vor 6 Monaten eine gesunde Tochter zur Welt gebracht und konnte mich nicht freuen und litt ständig unter Depressionen, mein Arzt meinte das geht von selbst wieder weg, ist es aber nicht. Nach einer eingehenden Untersuchung und einer mehrmaligen Behandlung mit dem me2vie Gerät haben sich die Depressionen fast aufgelöst.«

K.S.

Hüftschmerzen

»Seit einigen Jahren litt ich zunehmend an Schmerzen in meiner linken Hüfte. Die Bewegungseinschränkung und die Schmerzen nahmen, trotz Krankengymnastik und Schmerztabletten, immer mehr zu, so dass mein Orthopäde mir zu einer neuen Hüfte geraten hat. Damit konnte und wollte ich nicht konform gehen und hielt Ausschau nach Alternativen. Die me2vie – Systemtherapie schien mir vielversprechend. Durch die Behandlung ist es mir wieder möglich mich problemlos zu bücken, was vorher nur noch mit einem langgestreckten linken Bein nach hinten zu bewerkstelligen war.
Schmerztabletten brauche ich nur noch gelegentlich. Durch die deutliche Verbesserung meiner Beschwerden habe ich wieder Hoffnung, dass es noch besser wird. Ich bleibe dran.«

me2.vie ist vielfältig

Überzeugen Sie sich selbst

Immer mehr Patienten entscheiden sich für die me2.vie Systemtherapie.

 

Wenn Sie wissen möchten, ob auch im Ihrem Fall eine Behandlung möglich ist, kontaktieren Sie uns. Wir beantworten gerne alle Ihre Fragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 | TrioMed GbR – Naturheilkundliche Praxisgemeinschaft